Das richtige Verhalten
in den öffentlichen Verkehrsmitteln

Stressfrei mit Bus und Zug unterwegs

Hunde in öffentlichen Verkehrsmitteln

Das richtige und sichere Verhalten von Mensch und Hund im Bus und Zug
Gerade in einem Zug oder Bus kommt es häufig zu unschönen Situationen mit unserem Hund. Entweder hast du einen, der das Ganze ganz locker und cool nimmt oder du hast einen, der vor lauter Aufregung nicht still sitzen kann. Wenn dein Hund reagiert, hast du bis anhin alles richtig gemacht. Wenn aber dein Hund zur zweiten Kategorie gehört, ist irgendwo was ganz falsch gelaufen. Dies kann aus einer Situation entstanden sein oder schlicht und einfach aus Unsicherheit. Das Ganze lässt sich dann noch toppen wenn du einen Hund hast, der dann noch einen drauf setzt und den Bus oder Zug zu seinem Eigentum erklärt und keine anderen Hunde darin duldet.



Die Rasse entscheidet, ob du willkommen bist oder nicht

Je nachdem mit was für einem Hund du in einen Bus steigst, heissen dich die anderen Menschen willkommen oder würden dich gleich am Liebsten wieder aus dem Bus schmeissen. Mit einem Labrador kommst du problemlos in jeden Bus oder in jeden Zug rein. Die Leute machen dir dann sogar noch Platz, damit der Kleine auch sitzen oder liegen kann. Kommst du aber mit einem Rottweiler in einen Bus oder Zug schauen dich die Leute schon mal ganz komisch an und wären beruhigter wenn du wieder aussteigen würdest.

Gerade wenn du mit einem Hund unterwegs bist, den die Leute alleine schon von der Rasse her nicht toll finden, musst du noch mehr als andere Hundehalter darauf achten, dass dein Hund ja keinen belästigt.






Wir Hundehalter müssen Rücksicht auf allen anderen nehmen

Gerade in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist noch mehr darauf zu achten, dass unsere Hunden niemanden belästigen. Dies ist oftmals nicht ganz einfach wenn der Bus oder Zug ziemlich voll ist. Zusätzlich gibt es dann die Situationen, dass auch noch andere Hunde mitfahren und da ist wichtig, dass keine Keilerei entsteht. Denn gerade auf engem Raum kann das ziemlich gefährlich werden und schnell auf Passanten übergreifen.

Im ÖV unterwegs

Detaillierte Kursinformationen

  • Themen

    - Richtiges Verhalten im ÖV
    - Rücksicht und Verantwortung
    - Das richtige Korrigieren von Fehlverhalten
    - etc.

  • Teilnehmerzahl

    Bei diesen Kursen werden maximal 5 Teilnehmer zugelassen. So kann während der Ausbildung genügend auf jeden einzelnen Teilnehmer eingegangen werden.
  • Kursdauer

    90 Minuten
  • Voraussetzung

    keine
  • Kurskosten

    CHF 30.00 pro Platz

© 2018 Hundeschule Gabriela Gehringer • Abendweg 6 • CH-6252 Dagmersellen