Erwachsene Hunde wirken von der
Grösse her schon viel bedrohlicher
als Welpen und Junghunde

Wir Hundehalter sind für unsere Hunde verantwortlich und müssen dafür sorgen,
dass sie unsere Umwelt weder belästigen noch gefährden

Konfrontation von Menschen

In der Ruhe liegt die Kraft und die Sicherheit
Wenn wir in der Stadt unterwegs sind oder auf dem normalen Spaziergang werden wir meistens selbst schon ziemlich nervös wenn wir auf eine Menschengruppe treffen. Schliesslich wollen wir ja einen guten Eindruck hinterlassen und unser Wirbelwind macht ja sowieso alles andere und hüpft von der einen Seite auf die andere. Schlimm wird es dann wenn es regnet und dieser Wirbelwind schmutzig ist und dann an fremden Menschen hochspringt.

Die Menschen verzeihen einem bei einem Welpen oder Junghund fast alles, aber einem erwachsenen Hund verzeihen sie dies nicht mehr. Dies kennen alle, welche bereits schon einmal einen Labrador hatten. Labradore kennen keine Distanz und stürmen auf jeden und alles los, was dir bei einem Saarloos nicht passieren kann. 

Hier arbeiten wir vor allem mit Menschen und lernen unserem Hund, dass es keinen Grund gibt Leute anzuspringen oder schlicht und einfach durchzudrehen wenn jemand auf uns zukommt.




Familienhunde Konfrontation 2:
Konfrontation von Menschen

Detaillierte Kursinformationen

  • Themen

    - Der richtige Umgang mit Menschen
    - Gefahren und Risiken
    - Wirkungen von Menschen auf Hunde
    - Menschengruppen
    - Stress
    - etc.

  • Teilnehmerzahl

    Bei diesen Kursen werden maximal 5 Teilnehmer zugelassen. So kann während der Ausbildung genügend auf jeden einzelnen Teilnehmer eingegangen werden.
  • Kursdauer

    4 Lektionen à 90 Minuten
  • Voraussetzung

    Konfrontation Kurs 1
  • Kurskosten

    CHF 350.00 pro Platz
© 2018 Hundeschule Gabriela Gehringer • Abendweg 6 • CH-6252 Dagmersellen